Gesünder und freier durch den Alltag

Meditationen, wie sie in vielen Kulturen und Religionen ausgeübt werden, haben den Sinn, den Geist zu beruhigen, um in einen tieferen Bewusstseinszustand zu gelangen, der sich positiv auf Körper, Geist und Seele auswirkt. Somit kann u.a eine andere Wahrnehmung oder Sichtweise unserer Umwelt entstehen. Eine meditative Lebensweise trägt außerdem zu einem verbesserten Allgemeinzustand bei allen Problemen bei und wirkt heilungsfördend auch bei körperlichen Erkrankungen.

In Studien wurde herausgefunden, dass regelmäßiges Meditieren die Gehirstruktur verändert - natürlich im förderlichen Sinne.

Jeder Mensch hat das Bedürfnis, sich gesund, befreit, entspannt, ausgeglichen und somit glücklich zu fühlen. Doch schon allein dieses Bedürfnis löst in vielen Menschen eine Überforderung aus. Ich möchte Dir gerne Wege aufzeigen, wie Du auf leichte Art und Weise lernen kannst, deinen Blickwinkel zu verändern, um Ausgleich, Frieden und Freiheit in dein Leben einzuladen. Die Meditation bietet hierbei eine optimale Möglichkeit, das Leben positiv zu verändern - körperlich, geistig, seelisch.

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit. Eine kollektive Unruhe umgibt uns in jeglichen Bereichen. Zu einer ganzheitlichen Gesundheitsförderung gehören - neben gesunder Ernährung und Bewegung - auch Entspannung und Ausgleich! Entspannung ist nicht nur ein rein körperlicher Vorgang, sondern hat auch eine ausgeprägte Auswirkung auf unsere Persönlichkeitsentwicklung. Kontinuierlicher Stress, also immer wiederkehrende, alltägliche Belastungen, können die Gesundheit gefährden. Nach jeder Stress- Situation sollten Körper, Geist und Seele die Möglichkeit erhalten, in eine Ruhephase treten zu dürfen, damit sich eine natürliche Balance einstellen kann. Aus dieser Balance heraus schöpfen wir dann wieder Kräfte, die unsere Leistung und  Motivation steigern und uns ein Wohlgefühl erlauben.

Doch wie erreichen wir einen Zustand der Entspannung? Darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. Eine Möglichkeit ist: Meditation!

Medtieren bedeutet, Gedanken und Emotionen  anzuerkennen und zu beobachten. Im zweiten Schritt ziehst du dich zurück, ins tiefste Innere. Du tauchst ab ins Nichts (so weit möglich) bis du ganz still wirst. Im Nichts, an einem Nullpunkt angelangt, kannst du dich tief erholen. Dort können sich Körper, Geist und Seele regenerieren und sich ihrer selbst gewahr werden. In diesem Zustand kann sich deine innere Landschaft, dein inneres Reich, dein tiefstes Wesen erholen und sich neu finden. In diesem Zustand ist Heilung möglich. Du öffnest damit die Tür zu neuen Möglichkeiten in deinem Leben und schwingst plötzlich in einer anderen Frequenz. Und manchmal wird es magisch...

Mögliche Auswirkungen bei regelmäßig angewandten Meditationsübungen:
  • Stärkung des Immunsystems
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Stärkung der Kreativität
  • neue Ideen
  • Linderung von körperlichen Schmerzen
  • Heilungsförderung bei allen Erkrankungen
  • mehr Zufriedenheit
  • mehr innere Klarheit
  • mehr innere Ruhe
  • mehr Energie
  • mehr Motivation
  • mehr Gelassenheit
  • Verbesserung von Stimmungsschwankungen
  • positive Veränderung des Umfeldes

Ich begleite Dich gerne, Deinen inneren Weg zu finden.

Meditationsübungen sind im Alltag sowie auch begleitend bei Psychotherapien, sämtlichen Weiterentwicklungs- sowie Veränderungsphasen und allen medizinischen Behandlungen sinnvoll.